ERFOLG FÜR ARISTO BEI DEN NEUHEITEN AUF DER INHORGENTA 2009

Besucher auf der Inhorgenta 2009


Herr Hoffmann aus Frankfurt/Oder kam eigens zur Inhorgenta, um die Neuheiten bei ARISTO zu ordern.

Besten Dank an alle Kunden, die uns interessiert besucht haben und unsere Uhrenideen mit Aufträgen honorieren.


Wenn schon römische Ziffern, dann aber richtig. - Hansjörg Vollmer, Chef der Pforzheimer ARISTO VOLLMER GmbH, sieht beim Bummeln durch Rom: „Alle Uhren haben hier klassische römische Ziffern. Das gilt auch für die Vier. “ Deshalb stattet er sein Automatic-Modell „Rom“ mit einer „IV“ statt mit einer „IIII“ aus. Die Zifferblatt-Oberfläche verdankt ihre hochwertige Anmutung einer speziellen Emaille-Lackierung. Zusätzlich veredelt Hansjörg Vollmer seine Hommage an die Ewige Stadt durch brünierte Breguet-Zeiger und ein Milanaise-Uhrand.

„Diese Edelstahl-Kreation aus unserer eigenen Metallband-Manufaktur wird von Händlern und Endverbrauchern immer öfter als Grundausstattung für hochwertige ARISTO-Modelle verlangt.“ Ausgestattet ist die Uhr mit dem ETA 2824-2 Automatik-Werk. Der Gehäusedurchmesser beträgt 40 mm. Sie hat ein Saphirglas, Mineralglasboden und ist 10 atm wasserdicht.

Aristo "ROM"
Aristo Rom

"Kleine ME 262"

Aristo - kleine ME 262

 

 

 

Die ARISTO ME 262 hat sich als Fliegeruhren-Klassiker fest etabliert. Auf die immer wieder kommenden Anfragen zu einer kleineren Varaiante, gab es nun auf der Inhorgenta die Antwort. Die "Kleine" hat einen Durchmesser von 38 mm, ist aber ansonsten mit allen Details der "Großen" ausgestattet.
 

- Fenster schließen -