ARISTO & BETHGE: Klassiker trifft Klassiker

Seit sich die renommierten Uhrenhersteller auf ihre jeweiligen Stärken spezialisieren, sind Gemeinschaftsprojekte in der Uhrenbranche üblich. Ein typisches Beispiel für eine derartige Zusammenarbeit ist die „Original B-Uhr“ der deutschen Luftwaffe, ein Klassiker unter den Fliegeruhren.

Wenn zwei Klassiker der Pforzheimer Uhrengeschichte zusammen arbeiten, muss das Resultat sich ebenfalls sehen lassen können. Bei dem ersten Ergebnis eines gemeinsamen Projekts von ARISTO (Gründungsjahr 1907) und BETHGE (1945) sagt bereits der Name dieser Uhren-Serie alles Wesentliche: JUMBO XXL-Editon.

Die JUMBO XXL von ARISTO und BETHGE ist eine Fliegeruhr mit einem Gehäuse-Durchmesser von 55 mm. Die übrigen Maßdaten weisen die Uhren der JUMBO XXL-Serie endgültig aus als überaus markante Männeruhren. Allein schon der Sekundenzeiger ist 24 mm lang und stammt ursprünglich aus einer Messuhr. Der Bandansatz ist 24 mm breit, die Zwiebelkrone 10 mm dick.
 

 

Wolfgang Bethge, Mitinhaber der Richard Bethge GmbH, erklärt: „Wir haben das Zifferblatt und das Gehäuse auf ausdrückliche Nachfragen von Männern mit großem Handgelenk und Sammler konzipiert und verwenden es exklusiv für die JUMBO XXL-Serie.“ Hansjörg Vollmer, Chef der Aristo Vollmer GmbH, kann nach mehreren Vorbestellungen von Uhrensammlern aus aller Welt bestätigen: „Die JUMBO XXL-Modelle zählen bereits heute zu den sammelwürdigen Klassikern von morgen.“

  Das dunkel sandgestrahlte Edelstahl-Gehäuse wurde von Aristo modifiziert. BETHGE fertigt die zwei optionalen Zifferblätter, deren Design dem Anforderungsprofil im Pflichtenheft der deutschem Luftwaffe für die „Beobachtungsuhr“ entspricht.

Hansjörg Vollmer und Wolfgang Bethge werden das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit ab Freitag 17.02.2006 an ihren beiden nebeneinander liegenden Messeständen 400/402 in Halle A1 auf der Inhorgenta Europe 2006 präsentieren. Die bei dieser Gelegenheit vorgestellte Startversion der XXL-Serie wird angetrieben von den millionenfach bewährten ETA-Mechanikwerken 2824-2 (Automatic) und 2801 (Handaufzug mit modifiziertem Sekundenstopp).

BETHGE wird in einigen Monaten eine Variante mit einem Taschenuhrwerk von Unitas vorstellen. Hansjörg Vollmer hat bereits angekündigt, dass er eine Variante der JUMBO XXL-B-Uhr ausstatten wird mit seinem russischen Taschenuhrwerk von Molnija, das auch den Uhrenfreunden in Westeuropa seit Jahrzehnten bestens bekannt ist.
 

Die technischen Daten, die auf dem Gehäuseboden der Uhr eingraviert sind, lauten: „Beobachtungsuhr, Bauart, Gerät-Nr., Serien-Nr., Hersteller“